Psychiatrie/Reform und anderes

Theorien Wahnsinn oder Verrücktheit, ganz lapidar definiert, bezeichnen Verhaltens- oder Denkmuster, die nicht einer jeweiligen sozialen Norm entsprechen und „keine andere Krankheitsgruppe [die der Schizophrenien] hat in der Menschheitsgeschichte so viele Erklärungsversuche, Missverständnisse und Fehleinschätzungen hervorgebracht“ (Bischkopf et al 2017: 89). Andersherum weiterlesen

Eigentlich wollte ich, aber dann

⇒um das letzte Thema und dessen Fortsetzung zu überspringen, hüpfe ich einfach in ein anderes, oder andere… (themenpotpourri, quasi) Mit der Psychiatriereform (Enthospitalisierung, etc) kam einiges an Änderungen, in Deutschland wie in Österreich usw, alles wurde besser. Psychiater_innen, eventuell kann man sich den weiterlesen

Kehrseiten und deren Fragen I

  Die Perversion ist das Negativ der Neurose. Oder ist die Neurose das Negativ der Perversion? Kommt es auf dasselbe heraus? Ist die Perversion die Kehrseite der Neurose, oder die Neurose die Kehrseite der Perversion? Die Neurotiker verdrängen, die Perversen führen das weiterlesen

Graph und Projektion

Man kennt sie, all die ‚Zeichnungen‘ von Lacan. Sie sollen etwas darstellen. Was stellen sie dar, was ist das überhaupt? Vielleicht sind sie weniger „Schrift“*, vielmehr sind sie Projektionen, im Sinne von Land und Landkarte. Also vielmehr im mathematischen Sinne, ist jede weiterlesen

Soziale Arbeit: Theorien und Triangulierung

Ein riesen Feld, auf den ersten Blick, Soziale Arbeit – auch als Handlungswissenschaft. Bio-psycho-soziales Modell als Leitfaden, neomarxistische Perspektive, oder prozessual-systemisch, oder problematisch: funktionale Orientierung, dann ist die Rede von holistischen oder atomistischen Paradigmen, die Theorien sozialer Arbeit beeinflussen (manchmal, ohne das dies reflektiert weiterlesen

Cixous&Lyotard [Geschlecht und Ordnung]

Der Titel hätte auch Geschlecht und Repräsentation lauten können. Es reden mal andere, zwei andere, die Texte geschrieben haben, als hätten sie via á vis gesessen, oder auch schräg gegenüber, oder nebeneinander. Beide bringen so einiges auf ihre Weisen auf den Punkt. Ihre weiterlesen

Le Bergson(isme)

  Ein wirklich cooles (leider durchaus kostspieliges) Buch, ein richtiges Werkstück über Bergson. „Aversionen und Attraktionen“, im französischen soziologischen Denken, über den schlecht verstandenen Bergson (=Anti-Bergsonismus) und den recht verstandenen Bergson, über die differenzierede Aktualisierung von Gesellschaften und somit auch ein wundervolles weiterlesen