klḗsis, Paulus und der Rest

  Zu zitieren bedeutet immer etwas aus einem Kontext, einem Corpus herausnehmend, dieses in Neues, Anderes einzubetten. Bringt die archäologische Arbeit Agambens etwas hervor, vertieft sie etwas, verzerrt sie Sachverhalte? In „Die Zeit die bleibt“ zieht Agamben einige Zitate aus u.a. den weiterlesen

Oiropa

Oiropa

„Unsere unter unheilbarer Selbstüberschätzung leidende Vernunft bildet sich ein, entweder durch das Recht der Geburt oder durch das des Eroberers, angeboren oder erworben, alle wesentlich Elemente der Wahrheitskerkenntis zu besitzen. Selbst da noch, wo sie zugibt, den ihr vorgelegten Gegenstand nicht zu kennen, weiterlesen

e & a, Phantasmen abendländischer Kultur(en)

e & a, Phantasmen abendländischer Kultur(en)

rationi valde videtur ridiculum [ein einziger Apfel, und solche Folgen; M.Luther, WA 42, S.73] Kurt Flasch erzählt in Eva und Adam – Wandlung eines Mythos über, man könnte sagen, den eigentlichen Mythos der Menschen, oder ein „zentraler Mythos westlicher Kultur“ [10]. Das weiterlesen