Oiropa

„Unsere unter unheilbarer Selbstüberschätzung leidende Vernunft bildet sich ein, entweder durch das Recht der Geburt oder durch das des Eroberers, angeboren oder erworben, alle wesentlich Elemente der Wahrheitskerkenntis zu besitzen. Selbst da noch, wo sie zugibt, den ihr vorgelegten Gegenstand nicht zu kennen, weiterlesen

Gedanken über Pflanzen

„Die Intelligenz der Pflanzen“ ist ein, manche würden sagen, populärwissenschaftliches Buch, andere würden sagen, gar kein wissenschaftliches Buch, ich würde sagen, es ist ein interessantes und schönes Buch, das neben Tatsachen auch Ideen, interessante Gedanken und somit einige Perspektivenwechsel anbietet. Zunächst wird weiterlesen

Wörter und Salat. Polyphonie

maladie; malédiction; malentendu;  to wander=irren, umherschweifen, bewandern.  „Da die Enzyme die Vermittler sind, mit deren Hilfe die Gene die intrazellulären Eiweißsynthesen lenken; da die für diese Lenkungs- und Überwachungsfunktion notwendige Information in den Desoxyribonukleinsäuremolekülen innerhalb des Chromosoms enthalten ist, muß sie als weiterlesen

imaschinaire

Die Wissenschaften arbeiten auf Basis von Kompromissen, in denen man aus der (im Eigentlichen irreduziblen) Wirklichkeit dennoch einen Blickwinkel wählen muss[?], ein vermeintlicher Moment oder bestimmte Ausschnitte, die behandelt, betrachtet, analysiert, operationalisiert, ..  werden/werden können (stellt sich diese Frage?). Das kann eine Methode weiterlesen