Cirque du .. vie?

Rössler-Attraktor  [vgl. "Seltsamer Attraktor"]

Was macht ein Subjekt aus – die Fähigkeit, oder einfach die Möglichkeit Eindrücke zu erinnern, zu merken. Irgendeine Art oder Form von Struktur zu etablieren. Möglichkeiten, wahrzunehmen. Vielerlei Weisen, in der Welt zu sein. Vergangenheit – Erinnerung macht Künftiges, macht Gegenwart. Erinnern, Erwarten. Die Mitte wird ausgefüllt mit Wissen. Oder mit Glauben. Allgemein, Gegenwärtigkeit. Präsens.
Mit Sprechen. 

aZitat

DNA. Aufnahmegerät. Gewusstes schlägt sich nieder, gibt sich weiter, Rätsel, etablieren sich, endlos? DNA, ein Begriff, .. einige Komponenten verdichten sich in diesem Begriff.
Eine Mitte. Der Moment der Kluft, der Entfremdung, dessen, was immer in Bewegung ist? Dessen Position nie genau bestimmbar ist. Position, Sein? Ein Leben. Viele. Uneindeutigkeit, Unschärfe, endlose Bewegung, Gleiten, die Rückseite, die zugleich Vorderseite ist? Endlos im Sinne, das es eigentlich keine Geschwindigkeit in dem Sinne ist. Eine Geschwindigkeit, so schnell, das sie sich jeder universalen (formalen) Festlegung entzieht. Sich immer schon entziehend,
könnte man auch sagen.

Was braucht es, was macht es, damit erinnert werden kann. Vergangenheit, Gewusstes, Wissen, Erwartung. Damit gesagt werden kann. Empfindungen, die sich ereignen können, was macht es, dass Wahrnehmung überhaupt einen Raum hat? Damit Mannigfaltiges zu Konkretem wird? Damit wiederum die Vernunft, der Verständlich arbeiten kann, etwas (be)greifen kann? Damit schlussendlich wiederum Konkretes – wir Individuen uns – verallgemeinern können? Damit überhaupt verallgemeinert werden kann? Zunächst,
es braucht einen Körper.

bZitat

Körper, geschmeidig. Formbar. Sprache. Formbar, geschmeidig. Bedeutungen gleiten, von Buchstabe zu Buchstabe. Formen eine Kontur, ein Wort.

Hologramm. Der Doktor ist ein Hologramm. Nach einigen Monaten ist er bereits mehr als das. Zunächst ein Hologramm. Auf komplexe Weise programmiert, gefüllt mit medizinischen Daten und gewissen Verhaltensmustern. Und dann. Wird mehr daraus. Er erlebt Ereignisse. Verschiedenster Art. Nach und Nach kommt es immer wieder zu der Frage, wie umgehen mit ihm, welche Möglichkeiten könnte man ihm geben? Dem Hologramm. Es gipfelt in der letzten Staffel darin, dass sich die Frage stellt, ob hier nicht eigentlich der Status einer Person (im juristischen Sinne) Geltung findet. Worum geht´s, um Raumschiff Voyager. Sämtliche Staffeln (leider nicht immer alle Episoden) sind online verfügbar. Auf Englisch wie auf Deutsch. Eine sehr sehenswerte Serie, weil sie einige hochinteressante Charaktere birgt und auch deren Entwicklung im Verlauf von sieben Staffeln verfolgt, quasi. Zurücklehnen und genießen (und dann denken).

Und dann erst Denken. Ab wann beginnt Denken. Mit bewusstem – Herangehen? Laut Freud nicht. Laut Kant (der sich gewissermaßen an Spinoza anlehnt) eigentlich ebenso nö. Und das ist die Krux. Die Vernunft – mit dem Denken unterm Hintern – folgt (‘unbewussten’) Regeln. Formal – logischen Regeln, durchaus. Ähnlichkeit. Ausschließung von Widersprüchlichem. Lazy.

 

Die Textausschnitte stammen von Genesis Breyer P-Orridge und Lady Jaye Breyer P-Orridge, 2003, aus “Breaking Sex”

(ja ja, .. de la)

 

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.